-0.4 C
Mieming
12. Dezember 2017

Die ersten Hennen waren ein Geburtstagsgeschenk: Die ersten 100 Hennen – schön, wie aus dem Bilderbuch – waren ein Geschenk zum 20. Geburtstag von Carolin. Damals rechnete niemand damit, dass sich das Geburtstagsgeschenk eines Tages auszahlen sollte. Die Chronik von Carolins Hühnerfarm verzeichnet das Jahr 2004 als Gründungsjahr. Nur ein Jahr später lebten auf der Farm schon 300 Prädikatshühner. Versorgt werden sie täglich mit frischem Wasser und Futter vollautomatisch. Carolin: “Unseren Tieren geht es sehr gut, auch wenn wir mal nicht zuhause sein sollten, was sehr selten vorkommt”.


Fotos: Privat/Steiererhof-Mieming.at

Milchkühe waren gestern. Heute halten wir hauptsächlich Legehennen und Masthühner: Der Steirerhof ist ein Nebenerwerbshof. Andreas “Andi” Grabner übernahm den Hof im jugendlichen Alter von 17 Jahren. “Am Anfang wurden am Hof Schafe gehalten”, sagt Bauer Andi, “damit kannst Du heute nur noch etwas Geld erwirtschaften, wenn Du viele Tiere im Stall hast.”. Wir haben neben den Hennen in Bodenhaltung zusätzlich auf die Produktion von Masthühnern umgestellt. Im Stall sind immer 40 Masthühner, die schon ihre Abnehmer haben. Alle vier Wochen, am letzten Samstag im Monat wird geschlachtet.